Schwedenfackel_(angezündet)
 

Unbekannte zünden Schwedenfeuer in Gaststätten-Baustelle - Frau verletzt

Calw-Wimberg. In einer Gaststätte, die derzeit umgebaut wird, hatten bislang unbekannte Personen offensichtlich in der Nacht von Sonntag auf Montag Bier an einem Tisch getrunken. Da in diesem Geschoss derzeit wegen des Umbaus vermutlich kein Strom vorhanden war, wurde auf dem Tisch eine Lichtquelle, vermutlich ein kleines Schwedenfeuer, entzündet. Und das schreckte Feuerwehr und Rettungsdienst aus der Nachtruhe.

Beim Verlassen des Gebäudes hatten die Unbekannten das Feuer gar nicht oder nur unzureichend gelöscht. Es brannte und rauchte somit leicht vor sich hin. Der Rauch drang bis ins Obergeschoss, wo die Hausbewohnerin mit ihren zwei Kindern wohnt. Die Geschädigte wurde wach, nahm den Rauchgeruch wahr und verständigte die Feuerwehr.

Die Frau kam zur Untersuchung wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung ins Kreiskrankenhaus Calw. Die beiden Kinder wurden nicht verletzt.

Die Polizei warnt: Das Anzünden eines Schwedenfeuers wird wegen des entstehenden Rauchgases nicht zur Nachahmung empfohlen. In geschlossenen Räumen besteht Lebensgefahr.