nach oben
19.08.2014

Unbekannter Autofahrer steuert auf 49-Jährigen zu

Nagold. Durch einen Sprung zur Seite musste sich am Montagabend ein 49-Jähriger in Nagold vor einem heranfahrenden Golf in Sicherheit bringen. Er hatte den VW-Fahrer kurz zuvor darauf hin gewiesen, dass er zu schnell unterwegs gewesen ist, als der Unbekannte geradewegs auf ihn zu steuerte.

Der 49-Jährige bog um 19.20 Uhr mit seinem Peugeot-Kastenwagen aus dem Parkplatz eines Supermarkts in Nagold auf die B28 in Fahrtrichtung Rohrdorf ein. Zur gleichen Zeit näherte sich mit überhöhter Geschwindigkeit ein bislang Unbekannter aus Stadtrichtung mit seinem dunklen VW Golf. Als er den Peugeot bemerkte, bremste er abrupt ab und stieß in der Folge rückwärts in die Einfahrt des Supermarkts.

Der 49-Jährige hielt an einer Bushaltestelle an und stieg aus seinem Peugeot. Er wies den Golf-Fahrer mittels Handzeichen auf die örtlich zulässige Geschindigkeit von 50 km/h hin. Dies führte dazu, dass der Unbekannte mit seinem Auto auf den 49-Jährigen zusteuerte. Der Mann konnte sich durch einen Sprung zur Seite vor einem Zusammenstoß retten. Der 49-Jährige trat mit dem Fuß gegen die Beifahrertür des Golfs, wodurch sich eine Auseinandersetzung mit Körperverletzungen entwickelte.

Als sich eine weitere Person mit einem blauen Fahrzeug näherte, fuhr der Peugeot-Fahrer davon. Anschließend erstattete er bei der Polizei Anzeige gegen den unbekannten Golf-Fahrer.

Die Polizei sucht zur Klärung des genauen Sachverhaltes Zeugen, insbesondere den Autofahrer des blauen Fahrzeugs. Dabei handelt es sich eventuell um einen Mazda. Hinweise nimmt das Polizeirevier Nagold unter Telefon (07452) 9305-0 entgegen.