nach oben
02.10.2014

Unfälle im Jahr 2013: Das Mittelfeld in Sachen Verkehrssicherheit

Zwischen 30 und 90 Personen waren in den hier aufgelisteten Gemeinden im Jahr 2013 an einem Unfall beteiligt. Auffallende Werte sind in der PZ-Grafik unter anderem in Königsbach-Stein zu sehen, wo sieben Radfahrer gezählt wurden. In Knittlingen waren dagegen weder Radfahrer noch Fußgänger betroffen.

Wie überall in der Region waren es auch in den hier aufgelisteten Gemeinden die Autofahrer, die an fast allen Unfällen beteiligt waren. In Neuenbürg, Heimsheim und auch Schömberg war deren Anteil im Vergleich zu allen Verunglückten überdurchschnittlich hoch.

Hier geht es zu den sichersten Gemeinden.

Hier geht es zu den fünf Gemeinden mit den meisten Beteiligten.