image1
 

Unfall auf B35 mit zwei Schwerverletzten - Rettungshubschrauber im Einsatz

Bretten. Zwei Senioren sind bei einem Verkehrsunfall auf der B35 in Bretten am Sonntagabend schwer verletzt worden.

Eine 79-Jährige war um 18.10 Uhr mit ihrem Golf auf der B35 von der Einmündung der B293 kommend in Richtung Alexanderplatz unterwegs. Kurz vor der Abzweigung Diedelsheimer Höhe fuhr sie laut Polizei nach rechts auf eine Parkfläche, um im Anschluss nach links in den Parkplatz abzubiegen. Hierbei übersah sie den entgegenkommenden Mazda eines 46-jährigen Mannes. Es kam zum Zusammenstoß.

Der Mazda wurde nach rechts in den Parkplatz abgewiesen und der VW prallte am Fahrbahnrand gegen einen Baum. Im VW wurden die Fahrerin und der 83-jährige Beifahrer schwer verletzt. Der Fahrer des Mazda wurde leicht verletzt. Seine beiden 13 Jahre und 14 Jahre alten Mitfahrerinnen wurden nicht verletzt.

Zur Versorgung der Verletzten waren ein Rettungshubschrauber, ein Notarzt, drei Rettungswagen und die Notfallhilfe Bretten eingesetzt. Unterstützt wurden die Rettungskräfte von der Freiwilligen Feuerwehr Bretten, welche mit sieben Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften vor Ort war. Die B35 musste bis 19.30 Uhr voll gesperrt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro.