nach oben
28.07.2015

Unfall bei Eisingen: Helikopter im Einsatz

Weil ein Autofahrer einem anderen Verkehrsteilnehmer die Vorfahrt genommen hat, ist es auf der Eisinger Landstraße zwischen Eisingen und Pforzheim auf Höhe der Bushaltestelle Hohwald gegen 16 Uhr zu einem Unfall gekommen.

Bildergalerie:

Der Verursacher wurde dabei eingeklemmt, schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Stuttgarter Klinik geflogen.
Nach Angaben der Polizei wollte der Mann von einem Feldweg aus die Eisinger Landstraße überqueren und in die Nußbaumstraße nach Ispringen fahren. Dabei nahm er einem in Richtung Pforzheim fahrenden Auto die Vorfahrt und kippte durch den Zusammenstoß mit seinem VW-Polo auf die Seite. Der andere Fahrer wurde leicht verletzt. Neben der Feuerwehr Ispringen waren ein Notarzt sowie zwei Rettungswagen des Deutschen Roten Kreuzes vor Ort. Die Straße war bis gegen 17.20 Uhr voll gesperrt.
Ebenfalls gekracht hat es am Dienstag in Wilferdingen gegen 17 Uhr, weil eine Autofahrerin von der Kirchstraße aus kommend über die B 10 auf den Eichwaldweg fahren wollte und einem Mann die Vorfahrt nahm. Dieser fuhr in das Fahrzeug der Frau, das daraufhin auf ein an einer Ampel stehendes Auto geschleudert wurde. Die B 10 musste laut Polizeiangaben für 45 Minuten einseitig gesperrt werden. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr von Pforzheim in Richtung Wilferdingen bis an den Sperlingshof. Die Unfallverursacherin wurde leicht verletzt.
Der Schaden in Ispringen beträgt ersten Schätzungen zufolge 10 000 Euro, der in Wilferdingen rund 15 000 Euro.