nach oben
16.10.2014

Ungebetene Gäste auf der Kurpromenade: Einbrecher suchen Bad Herrenalb heim

Bad Herrenalb. So eine Kurpromenade ist zum Flanieren da und lädt zum Shopping ein. In Bad Herrenalb hatten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch allerdings ungebetene Gäste das Angebot der Flaniermeile genutzt. Und jetzt werden diese von der Polizei gesucht, weil sie fürs Betreten von Ladengeschäften außerhalb der Öffnungszeit einen Glasschneider benutzt haben.

Bislang unbekannte Täter verübten zwischen Dienstag,18 Uhr und Mittwoch, 7.30 Uhr zwei Einbrüche in Ladengeschäfte an der Bad Herrenalber Kurpromenade. Der oder die Einbrecher benutzten in beiden Fällen einen Glasschneider zur Tatausführung. Den Versuch unter Zuhilfenahme dieses Schneidewerkzeugs in ein Optikergeschäft einzudringen wurde abgebrochen. Beim zweiten Versuch gelang es, eine größeres Scheibenteil aus dem Schaufenster eines Modefachgeschäfts fachmännisch herauszuschneiden und so an das Diebesgut zu gelangen. Art und Höhe des Schadens sind derzeit noch nicht bekannt.

Im gleichen Zeitraum hebelten unbekannte Einbrecher auf dem Grundstück einer Baufirma im Bad Herrenalber Ortsteil Rotensol das Tor zu einem Lagerraum auf und entwendeten aus einem der Firmenfahrzeuge mehrere Elektrowerkzeuge im Wert von circa 1400 Euro. Der Schaden am Tor beträgt etwa 2000 Euro.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten in Bad Herrenalb, Telefon (07083) 2426 in Verbindung zu setzen.