M002_C161_0504OE.0003167

Unterholz-Festival begeistert jetzt auch in der Halle

Remchingen. Samstagabend in der Kulturhalle Remchingen. Folgt man dem Gang, schlägt einem gleich der wuchtige Bass entgegen. Im Halbdunkel bewegen sich Menschen rhythmisch zur Musik. Viele der 800 Tanzenden bleiben bis spät in die Nacht, denn in Wilferdingen legten erstmals international bekannte Techno-DJs auf.

M001_C003_0505IB.0001681
Bildergalerie

Unterholz-Festival feiert Indoor-Variante in der Kulturhalle Remchingen

Möglich gemacht haben das die Veranstalter des Unterholz-Festivals. Das Open Air mit elektronischer Musik findet immer im Juli auf dem Hoheneck-Festplatz in Pforzheim statt. Jetzt hat das 15-köpfige Organisations-Team die erste Indoor-Version in der Kulturhalle Remchingen auf die Beine gestellt. „Wir wollten schon lange mehr machen“, sagt Joel Sadler, „und auch den Leuten außerhalb Pforzheims etwas bieten.“ Mit Paul Taube, Leiter der Kulturhalle und ebenfalls Mitorganisator beim Unterholz, war die Brücke nach Remchingen schnell geschlagen. Aber der Techno-Abend hat auch ganz pragmatische Gründe. „Im letzten Jahr hatten wir Dauerregen beim Open Air“, erzählt Sadler. Mit den jetzt verkauften Tickets schaffe sich das Team auch eine finanzielle Absicherung für ihr kostenloses Open Air im Sommer, das jährlich bis zu 3000 Besucher anzieht.

Auf der Bühne gaben sich am Samstag wahre Topnamen aus der DJ-Szene die Ehre. „Moonbootica“, seit 20 Jahren bestehend aus den Hamburger DJs Oliver Kowalski und Tobias Schmidt, ließen die Menge toben. Die beiden haben unter anderem schon auf der Nature One aufgelegt – mit 60.000 Besuchern eines der größten Techno-Festivals Europas. Durch die Verbindung zum Pforzheimer DJ-Duo „Township Rebellion“, das ebenfalls die Teller kreisen ließ, wurde der Kontakt hergestellt.

Am Abend wurde erstmals das Line-Up für das Open Air bekanntgegeben, das am 6. Juli stattfindet. Mit dem Headliner Oliver Koletzki wird abermals eine bekannte Größe die Bühne stürmen.