760_0900_98776_DSC_0614.jpg
Der Förderverein der Theaterschachtel Neuhausen ist sehr aktiv. Privat 

Unterstützung für Theater

Der Förderverein der Theaterschachtel Neuhausen verabschiedete bei seiner Generalversammlung seinen Vorsitzenden Manfred Sparn, der sich seit der Gründungsversammlung 2016 mit viel Engagement um den Aufbau des Vereins verdient gemacht hat. Auch Rudolf Gindele, der den Verein mit aus der Taufe hob und als Beisitzer den Vorstand aufs Beste unterstützt hat, legte sein Amt aus Zeitgründen nieder. Beide bleiben dem Förderverein der Theaterschachtel als Mitglieder und Freunde verbunden. Die Prinzipalin der Theaterschachtel, Anne von der Vring, bedankte sich beim Förderverein und seinem Vorstand für die geleistete Arbeit, Unterstützung und Förderung. Bei den Neuwahlen wurden Kassenwart Rudi Nagel, die zweite Vorsitzende Silke Hietscholt und die Beisitzerinnen Petra Leicht und Katharina Waibel wiedergewählt. Zur neuen Vorsitzenden wurde die bisherige Schriftführerin Gudrun Augustin-Eble gewählt. Für das Amt der Schriftführerin kandidierte Annette Rabe, für das Amt der Beisitzerin stellte sich Christel Grimm zur Wahl. Alle Vorstandsmitglieder wurden einstimmig gewählt.

Um der Arbeit des Fördervereins ein breiteres Fundament zu geben, wurde ein Ausschuss gebildet in dem, neben dem Vorstand, weitere Fördervereinsmitglieder aktiv Aufgaben übernehmen. Bürgermeister Oliver Korz machte deutlich, dass die Theaterschachtel zu einem nicht mehr wegzudenkenden Bestandteil des Neuhausener Kulturlebens geworden ist. Die Theatergaststätte hat immer donnerstags ab 18 Uhr geöffnet. Nächste Termine: Am Freitag, 17. Mai, 20 Uhr, Theater: Heimat.Museum und am Samstag, 18. Mai, 20 Uhr, Musik: Novemberliebschaft. pm

Weitere Infos im Internet unter www.theaterschachtel.de