nach oben
25.02.2011

VW kracht gegen Baum und brennt: Fahrerin gerettet

NEUENBÜRG. Noch rätselt die Polizei über die Ursache für den jüngsten Unfall auf halber Strecke zwischen dem Kreisverkehr in Birkenfeld und dem Kreisverkehr Riegertswasen, die Folgen aber waren für viele weithin sichtbar. Meterhoch stieg dichter, dunkler Qualm auf, weil das Auto einer 44-jährigen Neuenbürgerin nach einem Aufprall gegen einen Baum in Brand geraten war. Die Frau konnte von anderen Autofahrern aus dem VW Polo befreit werden. Der Unfall führte im Feierabendverkehr zu Staus auf der L565.

Bildergalerie: Polo-Fahrerin prallt gegen Baum: Auto brennt völlig aus

Die von Birkenfeld in Richtung Neuenbürg fahrende Polo-Fahrerin kam am Freitag um 14.45 Uhr aus bislang noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Sie überquerte die Gegenfahrbahn und krachte mit großer Wucht gegen einen Baum. Der Airbag löste aus und verhinderte schlimmere Verletzungen. Ersthelfer halfen der unter Schock stehenden Fahrerin aus ihrem Auto heraus. Der Polo fing anschließend Feuer und brannte aus. Hohe Flammen und dichter Rauch empfingen die Freiwillige Feuerwehr Birkenfeld, die den Brand schnell mit Schaum löschen konnte.

Die Feuerwehr war mit vier und das Deutsche Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen vor Ort. Die 44-jährige Fahrerin aus Neuenbürg wurde mit leichten Gesichtsverletzungen und einem Schock ins Krankenhaus eingeliefert. Die Landstraße musste für eine halbe Stunde voll gesperrt werden. Bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten wurde die Straße teilweise für den Verkehr freigegeben. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. pol