nach oben
12.11.2013

VW-Fahrerin prallt im Würmtal auf einen Stein: Schwer verletzt

Tiefenbronn. Schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt wurde eine 53-jährige VW-Fahrerin, die am Montagmittag auf der Würmtalstraße, kurz vor der Abzweigung nach Steinegg in Richtung Mühlhausen gegen einen größeren Stein prallte.

Kurz nach 12 Uhr kam die VW-Fahrerin vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen einen Leitpfosten und prallte gegen einen Stein. Hierbei wurde sie trotz angelegtem Sicherheitsgurt schwer verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro, am Leitpfosten ein Schaden in Höhe von etwa100 Euro.