nach oben
Ob Salat oder Kartoffelcremesuppe: Daniela Rothweiler und Siri Eitel (von links) geben täglich eine Vielzahl vegetarischer Gerichte an die Gäste der Landratsamtskantine aus.Schwager
Ob Salat oder Kartoffelcremesuppe: Daniela Rothweiler und Siri Eitel (von links) geben täglich eine Vielzahl vegetarischer Gerichte an die Gäste der Landratsamtskantine aus.Schwager
29.08.2013

Veggie-Day? Zwanglos fleischlos in der Landratsamt-Kantine

Ein Tag in der Woche, an dem es nur vegetarisches Essen gibt. Diese Idee der Grünen, ist ein Gesprächsthema in den Kantinen in der Region.In der Kantine des Landratsamtes in Pforzheim gibt es verschiedene Meinungen zu diesem Thema. Betrieben wird die Kantine vom Verein „miteinanderleben“, ebenso wie die Kantine der Stadtwerke.

„In den von uns betriebenen Kantinen gibt es täglich mindestens ein vegetarisches Gericht. Einmal in der Woche nur vegetarisches Essen anzubieten finde ich nicht so toll“, sagt Betriebsleiter Norbert Bogner zum sogenannten „Veggieday“. In den Kantinen gebe es zusätzlich ein Salatbüffet. „Seit ungefähr fünf Jahren gibt es dieses Angebot bei uns, und es wird auch stark genutzt. Etwa 60 Prozent der Leute essen in der Kantine im Landratsamt täglich vegetarisches Essen“, so Bogner.

Leserkommentare (0)