Verbände rufen Sänger auf zur gemeinsamen Chorprobe im Radio

Enzkreis/Mühlacker. Der Schwäbische Chorverband, der Badische Chorverband und SWR 4 starten am Sonntag, 5. Juli, um 19.30 Uhr gemeinsam eine Reihe von Chorproben im Radio. Daran erinnert der Vorsitzende des Chorverbands Enz Peter Heinke in einer Pressemitteilung.

Seit den Kontaktbeschränkungen durch die Corona-Pandemie finden in den Chören im Land keine Proben mehr statt. „Dies trifft insbesondere ältere Sängerinnen und Sänger, die nicht auf digitale Kanäle umsteigen können“, so Heinke. „Die wöchentliche Chorprobe ist aber nicht nur musikalischer, sondern auch sozialer Ankerpunkt für viele.“

Der SWR und die Chorverbände wollen deshalb das Erlebnis Chorprobe wieder zu den Menschen bringen. Geleitet wird diese vom Musikdirektor des Schwäbischen Chorverbandes, Marcel Dreiling, mit der Logopädin und Musikpädagogin Annette Mangold und dem Kirchenmusiker und Leiter der Musikakademie für Senioren Baden-Württemberg, Ulrich Mangold.

Die Hörer erwartet am Radio eine echte Chorprobe mit Einsingen und allem drum und dran. Nach einer kurzen Erklärung zum musikalischen Programm werden drei Lieder gesungen und unter Anleitung geübt. Darunter ein Volkslied und ein mehrstimmiges Stück.

Die passenden Noten und Texte für die einzelnen Probensonntage werden auf www.swr4.de bereitgestellt und können schon vorab geprobt werden. Die meisten Lieder sind aber auch ohne Noten gut bekannt und singbar.

Um die Musik erlebbarer zu gestalten und die Chorarbeit gut darstellen zu können, ist ein Ensemble aus vier Sängerinnen und Sängern sowie ein Piano live im Studiosaal des SWR. Die Proben finden statt am 5., 12., 19. und 26. Juli jeweils von 19.30 bis 20 Uhr auf SWR4 oder über www.swr4.de.