nach oben
Aktiv im Bundes- und Landesverband der Vereine und des Ehrenamts: die Pforzheimerin Sandra Bugglé und der Nieferner Hans-Jürgen Schwarz Foto: Ketterl
Aktiv im Bundes- und Landesverband der Vereine und des Ehrenamts: die Pforzheimerin Sandra Bugglé und der Nieferner Hans-Jürgen Schwarz Foto: Ketterl
24.12.2015

Verband für Vereine und Ehrenamtler

Nach der Gründung des „Bundesverbands der Vereine und des Ehrenamts“ (BVVE) im Juni, dessen Vizepräsident Hans-Jürgen Schwarz (54) aus Niefern kommt, wurde jetzt in Pforzheim der erste dazugehörige Landesverband gegründet. Präsidentin ist Sandra Bugglé (52), die ihre sportliche Heimat in der PSG Pforzheim hat.

„Unser Ziel ist es, die Zukunftsfähigkeit der Vereine und des Ehrenamts zu stärken und nachhaltig zu sichern“, erklärt Schwarz, der den Tennisclub Niefern mitgegründet hat. Gute Kommunikation sei dafür ganz entscheidend. Hierbei will der Verband die Vereine aus den Bereichen Sport, Kunst, Kultur, Freizeit oder Soziales unterstützen. Seit 2014 läuft die Online-Plattform „clubers.net“. Vereine können hier kostenlos Berichte von ihren Aktivitäten einstellen, Helferlisten für Veranstaltungen führen, ihre Termine veröffentlichen oder sogar einen Live-Ticker zu ihren Sportereignissen bieten.Mitte November wurden die Ideen bereits beim Sportkreis Pforzheim präsentiert.

Der Verband trage sich über „Mitgliedsbeiträge und Werbe-placements“, so Schwarz – sprich Werbung, die auf der Online-Plattform zu den Vereinsberichten gestellt wird. Den Mitgliedsbeitrag hat der Verband für die Vereine nach deren Mitgliederzahl gestaffelt von 49 bis 290 Euro. In der Region gebe es bisher noch keine Mitgliedsvereine. Ab Januar soll es für Vereinsvertreter in Bugglés Pforzheimer Geschäftsräumen (Untere Rodstraße 2) monatlich Infoabende geben. Geplant sind auch kostenpflichtige, vereinsspezifische Seminare.

www.clubers.net