760_0900_118923_134514268.jpg
Gut vernetzte und professionelle Täter machen es den Ermittlern gegen Cyberkriminalität nicht leicht.  Foto: Silas Stein / dpa 

Verbrecherjagd im Internet: Immer professioneller agierende Täter halten Ermittler in Calw in Atem

Enzkreis/Pforzheim/Kreis Calw. Von „neuen Herausforderungen“ für die Polizei und einem „wachsenden Themenfeld“ hatte Landesinnenminister Thomas Strobl (CDU) im Januar in einem PZ-Interview gesprochen und damit den Blick auf Kriminalität im Internet gelenkt. Grund genug, bei Detlef Schulz, dem Leiter der Kriminalitätsinspektion 5 (K5), der Abteilung Cyberkriminalität und digitale Spuren mit Sitz in Calw, nachzuhaken. Dort werden täglich Daten im Zusammenhang mit Verbrechen gesichert, analysiert und aufbereitet. Schulz und sein Team aus zwölf Mitarbeitern bekämpfen die Kriminalität in der digitalen Welt.

Bei den Spezialisten handle es sich um Polizeibeamte und Informatiker, sagt er. Es befänden sich weitere Sachbearbeiter für Cyberkriminalität bei den Revieren, Kriminalkommissariaten und anderen

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?