760_0900_103405_urn_newsml_dpa_com_20090101_190808_99_38.jpg
Abellio kämpft noch mit Problemen. Symbolbild: dpa 

Verspätungen hier, Verwirrung da: Abellio entschuldigt sich - bei drei Bahnkunden

Enzkreis. Abellio, neuer Anbieter der Regional-Express-Verbindungen, bittet in einem Antwortbrief an die Bundestagsabgeordnete Katja Mast (SPD) drei Fahrgäste um Entschuldigung. Wie die PZ berichtete, kamen kürzlich drei Bahnreisende in Mühlacker nicht mehr nach Niefern und Eutingen, weil ein Zug ausfiel.

Ein Abellio-Mitarbeiter sagte den Kunden, das Unternehmen trage die Taxikosten. Aber: Abellio teilte dem Trio mit, die Entschädigung laufe nicht direkt ab, sondern über das zentrale Servicebüro der Bahn. Abellio schrieb Mast, vielleicht liege eine Verwechslung vor. Das Unternehmen werde jedoch „Kundenbetreuer sensibilisieren, Reisende bei Zugausfällen achtsam zu informieren“.