760_0900_117499_133432493.jpg
Wer sich nach dem Urlaub freiwillig auf Corona testen lassen will, muss das selbst bezahlen.  Foto: Roessler/dpa-Archiv 

Viele Corona-Fragen zum Ferienstart ungeklärt: Was wir wissen – und was nicht

Pforzheim/Enzkreis. Die Schulferien im Land haben begonnen, aber nach wie vor ist vielen nicht ganz klar: Wie ist das nun mit Corona, wenn man von der Reise zurückkommt? Wie läuft das mit den Tests, wo finden sie statt und wer trägt die Kosten? Und muss ich mich überhaupt testen lassen? Es gibt zwar eine grobe Linie, aber die Details müssen noch entschieden werden oder ändern sich über Nacht. Die Behörden müssen die Vorgaben der Politik dann schnell umsetzen, wie das Landratsamt des Enzkreises betont. „Das Gesundheitsamt ist es mittlerweile gewohnt, auf ständig wechselnde, kurzfristig festgelegte, politische Vorgaben zu reagieren“, heißt es auf PZ-Anfrage.

Derzeit gilt: Bei den Corona-Tests ist entscheidend, ob man in einem Risikogebiet Urlaub gemacht hat oder nicht, so die Leiterin des Gesundheitsamtes für Pforzheim und den Enzkreis,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?