nach oben
Mit ihrem selbst geschriebenen Song hat Vivienne Kohler aus Tiefenbronn bei einem Wettbewerb der Pop-Akademie Mannheim überzeugt.
Mit ihrem selbst geschriebenen Song hat Vivienne Kohler aus Tiefenbronn bei einem Wettbewerb der Pop-Akademie Mannheim überzeugt. © Falk
31.05.2017

Vivienne Kohler aus Tiefenbronn singt, seit sie fünf Jahre alt ist

Wenn man Vivienne Kohler aus Tiefenbronn das erste Mal singen hört, glaubt man nicht, dass sie erst 14 Jahre alt ist. Die Schülerin aus Tiefenbronn hat Anfang Mai am Songwriter-Wettbewerb der Pop-Akademie Mannheim teilgenommen, war dort die Zweitjüngste – und hat auf Anhieb den dritten Platz belegt.

Bei „Songs“ ging es darum, mit eigenen Texten zu überzeugen. Auch Vivienne hat ihr Lied „Young and Free“ selbst geschrieben. Mit ihrem Song will die 14-Jährige das Lebensgefühl junger Menschen vermitteln: „Das Lied soll glücklich machen und die Freiheit symbolisieren.“ Die Töne zum Text stammen von dem rumänischen Komponisten und Produzenten Daniel Antonescu. Den hatte Vivienne vor ein paar Jahren zufällig im Urlaub kennengelernt.

Die Freude über den dritten Platz beim Songcontest war nicht nur bei Vivienne und ihren Eltern groß. Auch ihre Mitschüler und Lehrer waren begeistert: 2000 Euro Preisgeld erhält die Ludwig-Uhland-Schule in Heimsheim und kann damit in ihre musikalische Ausstattung investieren. Über ihre Schule kam Vivienne auch erst zu dem Wettbewerb: Alle Schulen in Baden-Württemberg erhielten Post von der Pop-Akademie und durften einen Nachwuchskünstler zwischen 12 und 21 Jahren zum Wettbewerb schicken. Die Heimsheimer schickten Vivienne.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.