nach oben
Nach ihrem erfolgreichen Auftritt bei "The Voice of Germany" schnellten die Fan-Zahlen auf ihrer Facebook-Seite gleich enorm in die Höhe.
Nach ihrem erfolgreichen Auftritt bei "The Voice of Germany" schnellten die Fan-Zahlen auf ihrer Facebook-Seite gleich enorm in die Höhe. © Screenshot
06.12.2013

"Voice of Germany": Caro Trischler im Halbfinale

Das Publikum im Saal jubelte bei ihr am lautesten, die „Coaches“ von BossHoss waren begeistert und gaben ihr die besten Noten und auch das Fernsehpublikum von Sat.1 hatte mehrheitlich für sie angerufen. Am Ende konnte Caro Trischler feiern: Die 18-Jährige aus Bretten ist im Halbfinale der Castingshow „The Voice of Germany“.

Mit dem Don-Henley-Hit „Boys of Summer“ ersang sich Caro Trischler die Gunst der Zuschauer. Völlig unglamourös, eher unspektakulär stand sie auf der Bühne – und doch erzielte sie mit ihrer Stimme von der ersten Liedzeile an eine ungeheure Bühnenpräsenz. Das Lied schien nur für sie komponiert worden zu sein. Mit dieserLeistung hatte sie sich schon klar gegen ihre Konkurrenten AalijahTabatha Hahnemann und Tal Ofarim abgesetzt.

Caro Trischler ging für das Team von BossHoss an den Start. Alec „Boss Burns“ Völkel und Sascha „Hoss Power“ Vollmer überschlugen sich schon vor dem Auftritt mit Lobeshymnen. Das bescheiden wirkende 18-jährige Gesangstalent sei „so deep“ und „extrem gefühlvoll“, habe eine besondere „Natürlichkeit in der Stimme“ und würde zugleich „Unschuld und Laszivität“ verkörpern. Der finnische Songwriter Samu Aleksi Haber von „Sunrise Avenue“ war überrascht, dass Caro „so genau“ und „so cool“ und vor allem mit „so viel Gefühl“ singen konnte.

Am Ende war es dann nicht mehr überraschend, dass sie von ihren BossHoss-Mentoren 50 % ihrer Stimmen bekam, während es für Tal Ofarim nur zu 30 % und für AalijahTabatha Hahnemann nur zu 20 % reichte. Doch noch fehlte das Telefon-Voting der Fernsehzuschauer. Hier konnte Tal Ofarim noch etwas mithalten, aber die Mehrheit sah Caro Trischler vorne.

Sie singt nun im Halbfinale. Acht Sängerinnen und Sänger werden dann antreten, um bei „The Voice of Germany“ den Sprung ins Finale zu schaffen. Wenn Caro Trischler noch einmal so eine Leistung oder gar eine Steigerung erbringen kann, dann darf sie schon jetzt vom Finale träumen.