760_0900_133140_IMG_5102.jpg
Mit Schildern wie diesen werden die Autofahrer kurz vor der B 35-Auffahrt Maulbronn-West auf die Vollsperrung und die Ausweichroute aufmerksam gemacht.  Foto: Stäbler 

Vollsperrung: Unfall auf der B 35 zwingt Regierungspräsidium zum Handeln

Maulbronn/Knittlingen. Das große Verkehrschaos bleibt an diesem Dienstagmorgen rund um die B 35 zwischen Maulbronn und Knittlingen zwar aus – die Vollsperrung der Bundesstraße zwischen Maulbronn-West (L1131) und Maulbronn-Elfinger Hof (K4521) auf der Länge von 1,5 Kilometern soll aber auch noch eine ganze Zeit andauern. Wie das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) nun in einer Pressemitteilung bestätigte, ist die Strecke voraussichtlich noch bis zum 14. November gesperrt.

Erfolgt sei die Vollsperrung „aus Gründen der Verkehrssicherheit“, wie es seitens des RP heißt. Konkret war es auf der betroffenen Strecke innerhalb weniger Tage zu zwei Unfällen gekommen: Am vergangenen Samstagvormittag raste ein betrunkener, 62 Jahre

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?