nach oben
29.03.2012

Vom Kreisverkehr abgekommen und überschlagen

Neulingen. Weil ein 19-jähriger Fahrer eines Minis beim Verlassen eines Kreisverkehres von der Straße abgekommen ist, entstand ein hoher Sachschaden von 15.000 Euro. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt.

Am frühen Donnerstagmorgen war ein 19-jähriger Mini-Fahrer um 4.35 Uhr auf der K4531 aus Richtung Göbrichen nach Süden unterwegs. Nach Angaben der Polizei fuhr der junge Mann an der Kreuzung in den Kreisverkehr ein und wollte ihn in Richtung Pforzheim wieder verlassen. Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr kam er aus noch ungeklärter Ursache nach rechts auf das dortige Bankett.

Anschließend rutschte der Mini die Böschung hinunter, wobei er sich überschlug und nach circa Zehn Metern auf dem Fahrzeugdach liegen blieb. Die vier Insassen wurden durch den Unfall leicht verletzt, konnten sich jedoch selbständig aus dem Fahrzeug befreien. pol/sad