AdobeStock_317958231
Ein aufgeschrecktes Pony hat in Bad Herrenalb eine 34-jährige Frau lebensgefährlich verletzt. 

Von Pony mitgeschleift: 34-jährige Mutter in Bad Herrenalb bei Reitausflug mit Familie lebensgefährlich verletzt

Bad Herrenalb. Für eine 34-jährige Frau und ihre Familie hat der gemeinsame Familienausflug am Sonntagnachmittag in einem Albtraum geendet. Gegen 14 Uhr begleiteten die Eltern ihre 6-jährige Tochter beim Reitausflug mit einem Pony in Rotensol auf einem Feldweg bei der Bergstraße, als dieses - vermutlich durch ein Geräusch im Wald - aufgeschreckt wurde und Reißaus nahm.

Wie die Polizei Pforzheim in einer Mitteilung erklärte, drückte das aufgescheuchte Tier zunächst den Vater beiseite, ehe es mit dem Kind im Sattel davon galoppierte. Die besorgte Mutter schnappte sich daraufhin die Zügel des Ponys, was für sie selbst fatale Folgen hatte.

Beim Versuch das wildgewordene und ausschlagende Tier aufzuhalten, wurde die Frau mehrere Meter mitgeschleift und mehrere Male an Kopf und Oberkörper getroffen. Während Kind und Vater unverletzt blieben, musste die Mutter mit lebensgefährlichen Verletzungen im Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.