nach oben
15.04.2013

Von Straße gedrängt und gegen Mauer geprallt: Zwei Motorradfahrer verletzt

Bad Wildbad/Nagold. Im Kreis Calw sind am Wochenende zwei Motorradfahrer schwer verunglückt. In Bad Wildbad ist ein 22-Jähriger mit seinem Motorrad von der Straße gedrängt worden und eine Böschung hinabgestürzt. In Nagold hat ein Motorradfahrer die Kontrolle über seine Suzuki verloren und ist mit voller Wucht gegen eine Stützmauer geprallt.

Von Straße gedrängt

Der 22-jährige Motorradfahrer ist am Sonntag gegen 13.15 Uhr die Landstraße vom Simmersfelder Kreuz Richtung Enzklösterle entlang gefahren. In einer Linkskurve begab er sich in die Schräglage. Ein bislang unbekannter, entgegenkommender Autofahrer fuhr nahe der Fahrbahnmitte, weshalb sich der Motorradfahrer aufrichten musste und an Stabilität verlor. Das Motorrad geriet nach rechts auf das Schotterbankett und fuhr anschließend eine etwa drei Meter steile Böschung hinunter. An einem Baumstumpf kam der Motorradfahrer dann zum Liegen. Er verletzte sich dadurch schwer. Der Unfallverursacher, bei dem es sich um einen silbernen Golf 4 handeln soll, fuhr einfach weiter.

Zeugenhinweise werden durch den Polizeiposten Bad Wildbad unter der Telefonnummer (07081) 93900 entgegengenommen.

Gegen Mauer geprallt

Auf der Bundesstraße zwischen Wildberg und Pfrondorf bei Nagold kam ein 31-Jähriger am Sonntagnachmittag mit seiner Suzuki zu Fall und verletzte sich dabei schwer. In einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug, stürzte und schleuderte gegen eine Stützmauer. Er kam erst nach circa 130 Metern am rechten Fahrbahnrand zum Liegen. Aufgrund von Zeugenaussagen kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Der Verletzte wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht. An seinem Motorrad entstand ein Totalschaden in Höhe von 3000 Euro.