760_0008_10477496_Unfall_Birkenfeld_Graefenhausen_Abzwei
Rund 9000 Euro beträgt der Schaden an den Fahrzeugen. 
AdobeStock_26539816
Eine der beiden verletzten Personen musste mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. 

Vorfahrt genommen: Hubschraubereinsatz wegen schwerem Verkehrsunfall in Birkenfeld

Birkenfeld. Bei einem Verkehrsunfall im Birkenfelder Ortsteil Obernhausen sind am Samstagvormittag eine Person leicht und eine Person schwer verletzt worden.

Am Samstag, gegen 09.45 Uhr, war eine 25-jährige Renault-Fahrerin auf der K4576 von Birkenfeld in Richtung Obernhausen unterwegs. An der Einmündung mit der Erlachstraße fuhr ein 86jähriger Mann mit seinem VW nach links auf die K4576 auf und missachtete die Vorfahrt.

Die Renault-Fahrerin konnte den Unfall nicht mehr vermeiden und fuhr in die linke Fahrzeugseite des VW. Bei dem heftigen Aufprall wurde der VW-Fahrer schwer und die Renault-Fahrerin leicht verletzt. Beide Personen kam in umliegende Krankenhäuser, wobei der VW-Fahrer mit einem Rettungshubschrauber transportiert wurde.

Die total beschädigten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt etwa 9000 Euro. Neben Rettungsfahrzeugen und Hubschrauber war auch die Feuerwehr Birkenfeld mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kräften vor Ort. Durch die Polizei musste der Streckenabschnitt für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden.