760_0900_122320_IMG_5709schlossmuehlhausennikolausgesche.jpg
Höflich bedanken sich die Mühlhäuser Grundschüler für ihre vorzeitige Nikolaus-Überraschung im Schlosshof. Mit den Kindern freuen sich Lehrerin Nadine Weindl (hinten von links), ihre Kollegin Daniela Frank, Schlossherr Roland Rauschmayer und seine Tochter Andrea Rauschmayer-Fleischer.  Foto: Hepfer 

Vorzeitige Geschenke vom Nikolaus im Schloss Mühlhausen

Mühlacker-Mühlhausen. Langjährig gepflegte und liebgewonnene Traditionen in der Weihnachtszeit lassen sich auch nicht vom Coronavirus ausbremsen. So fanden sich gestern 36 Grundschüler mit ihren Lehrerinnen im Schloss Mühlhausen ein, um wie jedes Jahr vom Schlossherrn Roland Rauschmayer und seiner Tochter Andrea Rauschmayer-Fleischer ihre Nikolaus-Geschenke in Empfang zu nehmen.

Normalerweise sind beim Stelldichein vor dem Schloss auch die örtlichen Kindergartenkinder dabei. Doch wegen des aktuellen Ansteckungsrisikos bekamen die Kleinsten diesmal das süße Naschwerk frei Haus geliefert. „Jeder genießt Weihnachten auf eine etwas andere Art“, sagt Andrea Rauschmayer-Fleischer. „Aber gerade in solch schweren Zeiten sind positive Dinge wichtig, die uns alle bestärken.“ Mehr über die Nikolaus-Geschenk-Aktion im Schloss Mühlhausen lesen Sie am Samstag, 5. Dezember, in der „Pforzheimer Zeitung - Ausgabe Mühlacker“ oder im E-Paper auf PZ-news.

Peter Hepfer

Peter Hepfer

Zur Autorenseite