760_0900_118793_IMG_1310.jpg
Graffiti verunstalten die Gebäude im Luft- und Sonnenbad.  Foto: Touristik Bad Wildbad 

Wände beschmiert und rausgerissen: Unbekannte wüten im Kurpark in Bad Wildbad

Bad Wildbad. Erneut haben am vergangenen Wochenende Unbekannte ihr Unwesen im Kurpark getrieben. Am Luft- und Sonnenbad wurden Wände beschmiert und rausgerissen und Flaschen zertrümmert. An der Aussichtsplattform oberhalb der Enzuferabsenkung wurde eine Bank auf den Weg geworfen. Überall wurden Feuerwerkskörper, Müll und kaputte Flaschen hinterlassen.

Die Bank von der Aussichtsplattform in Richtung Enzuferabsenkung zu werfen ist lebensgefährlich, da sich darunter ein frequentierter Weg befindet“, ärgert sich Dorothee Rath, stellvertretende Kurparkleiterin. Die Kurgärtner hätten die Bank am Sonntagmorgen komplett zerstört aufgefunden.

„Wir verurteilen Vandalismus in unserem Kurpark aufs Schärfste“, betont auch Stefanie Dickgiesser, Geschäftsführerin der Touristik Bad Wildbad GmbH. Dickgiesser:

„Es ist nicht nur für unsere Mitarbeiter sehr ärgerlich, welche Zusatzarbeit durch die Aufräumarbeiten haben. Es ist nicht fair, diese Arbeit so mit Füßen zu treten.“

Die Touristik werde erneut Kontakt zu den Nachtwanderern aufnehmen und jede Art des Vandalismus weiterhin zur Anzeige bringen.

Mehr über das Thema lesen Sie am Mittwoch, 9. September, in der „Pforzheimer Zeitung Nordschwarzwald“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.