nach oben
Die Lagerung von Waffen ist streng geregelt. Im Kreis Calw halten sich offenbar die Waffenbesitzer an diese Regelungen.
Die Lagerung von Waffen ist streng geregelt. Im Kreis Calw halten sich offenbar die Waffenbesitzer an diese Regelungen.
03.02.2017

Waffenbesitzer im Visier: Calwer Landratsamt stattet allen Besitzern Hausbesuche ab

Der Amoklauf von Winnenden, im März 2009 hatte auch für die Behörden erhebliche Konsequenzen. Damals hatte man sich im Calwer Landratsamt ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Bis Ende 2016 sollte jeder, der Pistolen oder Gewehre sein Eigen nennt, mindestens einmal kontrolliert werden.

Bei diesen Kontrollen spielte die gesetzlich streng geregelte Aufbewahrung von Waffen und Munition eine Rolle, erklärte Anja Härtel, Pressesprecherin des Landratsamtes Calw. So müsse gewährleistet sein, dass diese Gegenstände nicht abhandenkommen oder Dritte sie unbefugt an sich nehmen können. Ende des vergangenen Jahres seien die Erstkontrollen schließlich wie geplant abgeschlossen worden. Bei rund vier Prozent der Waffenbesitzer habe man dabei Verstöße festgestellt. „Dabei handelte es sich in der Regel um falsche Sicherheitsbehältnisse“, berichtete Härtel. Die Zahl der Waffenbesitzer habe sich seit 2014 reduziert – auf derzeit 1561. Die Zahl der Waffen, so die Pressesprecherin, sei von einstmals 10 408 im Jahr 2009 auf mittlerweile 8497 gesunken. Dieser Rückgang erkläre sich durch die Abgabe von Waffen zur Vernichtung.