Kopie von 760_0900_123224_AdobeStock_164151615.jpg
Wie man in diesen besonderen Zeiten viele Wähler von sich überzeugen kann, beschäftigt die Landtagskandidaten aller Parteien. Symbolbild: Ingo Bartussek/stock.adobe.com 

Wahlkampf in Corona-Zeiten – ist das überhaupt erlaubt?

Kämpfelbach-Bilfingen. Am Samstag verteilte der Landtagskandidat der SPD Flyer vor einer Bäckerei in Bilfingen. Ein PZ-Leser fragt sich nun, ob derartige Aktionen im Hinblick auf geltende Hygieneregeln überhaupt zulässig sind. „Das findet zwar im Freien statt – aber, wie soll hier der Abstand sichergestellt werden“, fragt sich der PZ-Leser, der auf eine Mitteilung des Kämpfelbacher Ortsvereins der SPD im Gemeindeblatt aufmerksam wurde. Darin kündigten die Genossen den Besuch des SPD-Landtagskandidaten Michael Hofsäß in den Ortsteilen Bilfingen und Eisingen im Laufe des Samstags an.

Vor einem Jahr wäre die Aktion, bei der Hofsäß Flyer vor einer Bäckerei in Bilfingen verteilt hat, nichts Ungewöhnliches gewesen. Da die Regeln in der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?