nach oben
Der Autobahnanschluss Pforzheim-Ost war am Montag noch ohne Ampel: Wer auf der B 10 von Pforzheim Richtung Niefern will, muss nicht mehr halten. Wer von der A 8 abfahren will, muss auf eine Lücke warten. Foto: Ketterl
21.11.2016

Warten auf die Ampel am A8-Knoten - Geduldsprobe an der A8-Ausfahrt

Ein bisschen langsamer müssen es die Autofahrer auf der B 10 angehen lassen, wenn sie von Pforzheim in Richtung Niefern fahren.

Nachdem bei einem Unfall am Freitagabend der große Ampelmast am Autobahnanschluss Pforzheim-Ost zerstört wurde, fehlt die Signalanlage noch immer.

Bildergalerie: Unfall auf der B 10 bei Niefern – Frau wird schwer verletzt

Tempo 50 hat das Straßenverkehrs- und Ordnungsamt des Enzkreises angeordnet. Schließlich sind dort alleine auf der B 10 über 20 000 Fahrzeuge täglich unterwegs. Und während die ohne Ampel freie Bahn haben, wird das Einbiegen für Fahrer, die die Autobahn verlassen, zum Geduldsspiel. Das soll sich schnellstmöglich wieder ändern.

Die Autobahnmeisterei Karlsruhe sei bereits tätig, sagt Uwe Herzel, der Sprecher des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Enzkreis-Amtsleiter Oliver Müller geht davon aus, dass kurzfristig eine Behelfsampel kommt, solange die zerstörte Anlage erneuert wird. Verkehrsregelungen durch die Polizei wären nur im Notfall nötig, so Müller.