760_0900_126115_urn_newsml_dpa_com_20090101_210317_99_86.jpg
Mehrere volle Mülltonnen für Restmüll, die zudem noch falsch befüllt sind, stehen an einer Hauswand. Abfallentsorgung sorgt vielerorts für Debatten. Für Enzkreis-Haushalte sind die Preise bei der letzten Ausschreibung enorm gestiegen. Symbolbild. Jan Woitas/dpa 

Warum ist die Entsorgung von Restmüll auch im Enzkreis so teuer?

Enzkreis. Diesmal ist Corona nicht der Übeltäter. Schon bei der neuen Ausschreibung 2019 stieg der Preis für die Entsorgung von Restmüll um 25 Prozent gegenüber der vorigen Ausschreibung. Das teilt das Landratsamt auf Nachfrage mit. Die enorme Kostenexplosion fand also vor der Pandemie statt, in der die Menschen öfter zu Hause sind und im Enzkreis pro Person insgesamt 27 Kilogramm mehr Restmüll angefallen ist. Wenn es nicht der Corona-Effekt ist – warum ist die Entsorgung trotzdem so teuer?

Angestoßen hat das Thema die Kreisverwaltung in Ludwigsburg, Partner des Enzkreises in Abfallfragen. Die Ludwigsburger überlegen, als Antwort auf die gestiegenen Kosten das sogenannte

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?