Herbstpressekonferenz Weinbauverband Württemberg
Der Weinberg als Naherholungsraum mit einem attraktiven Angebot im Jahresverlauf. In der Region gibt es viele Veranstaltungen, aber der Begriff Weinbaden findet wenig Zuspruch.   Foto: picture alliance/dpa | Tom Weller (Symbolbild)

Was ist Weinbaden – und wie wird im Enzkreis darüber gedacht?

Enzkreis. Den Begriff Waldbaden hat so mancher schon gehört: Neu ist für viele aber sicherlich das Weinbaden. Vorauszuschicken ist: Nein, es geht nicht darum, unbedarft im Weinberg herumzustolpern und schützenswerte Weinreben zu umarmen und vor lauter inniger Naturliebe zu zerdrücken. Eher schon handelt es sich um einen Marketingbegriff, der mit einem Schlagwort viel Sympathie ausstrahlen möchte für all die Tagestouristikaktivitäten, die es zumeist ohnehin schon im Weinberg gibt. Die Genussregion Stuttgart beispielsweise wirbt bereits mit dem Weinbaden.

Dabei handelt es sich dort um, so wörtlich, „außergewöhnliche und exklusive Erlebnisführungen“,

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?