nach oben
10.10.2016

Was passiert mit dem alten Schul- und Rathaus in Hamberg?

Neuhausen-Hamberg. Wie geht es mit dem historischen Schul- und Rathaus in Hamberg, in dem der Kindergarten und Wohnungen untergebracht sind, weiter? Frank Morlock vom gleichnamigen Architekturbüro aus Königsbach-Stein stellte dem Gemeinderat verschiedene Planvarianten zur energetischen Sanierung, Erweiterung sowie Neubauvarianten des Kindergartens vor. Die Kosten schwanken je nach Variante zwischen 280 000 Euro und rund 1,3 Millionen Euro.

Den Millionenbetrag müsste die Gemeinde für einen zweigruppigen Kindergarten-Neubau auf den Tisch legen.

Für die Wohnungen kämen jeweils noch einmal zwischen 240 000 und 270 000 Euro oben drauf. Ein Problem der Wohnungen ist ihr Zugang, der unabhängig vom Kindergarten sein sollte.

Einige Räte sehen Wohnungen in einem Kindergarten als problematisch an. Martin Volz (FWV) findet, dass beides ideal zusammenpasse und kalkulierte im Geiste die Mieten für die Sanierung ein. Eine ganz andere Idee brachte Reinhold Auer (FWV) ins Spiel: „Wir könnten den Platz bei der Kirche für einen Kindergarten-Neubau nutzen, dafür ein altes, baufälliges Haus abreißen, den Ort großzügig abrunden und so zusätzlich noch neue Bauplätze schaffen.“ Auer setzt auf Gelder aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) setzt. „Es ist leider noch nicht der 24. Dezember“, zeigte sich Bürgermeister Oliver Korz skeptisch.

Auch Matthias Butz (CDU) hielt einen Neubau für zwingend. Ähnlich sah es Heinrich Leicht (Bürger für das Biet), der dafür das spätere Baugebiet „Ettern“ vorschlug. „Wir sollten das alte Schul- und Rathaus verkaufen und das Geld in den Kindergarten stecken. Privatleute können etwas Tolles daraus machen, dies kann sich die Gemeinde gar nicht leisten“, sagte Petra Leicht (SPD). Mit dem Gedanken des Verkaufs tat sich Gebhard Mühlthaler (FWV) schwer.

Die Räte wollten keine Entscheidung übers Knie brechen. Zunächst soll ein Wertgutachten zeigen, wie viel Geld die Gemeinde mit einem Verkauf einnehmen könnte. Auch Auers Vorschlag und ELR-Mittel will man prüfen.