760_0900_142264_AdobeStock_337024353.jpg
Die Plantage hatte sich der Angeklagte angeschafft, da ihm die Drogen auf dem Markt zu teuer waren.   Foto: stock.adobe.com - burdun (Symbolbild)

Wegen eigener Haschischplantage: 31-Jähriger aus Remchingen steht vor Gericht

Remchingen/Pforzheim. Mit einer Bewährungsstrafe von sieben Monaten und 50 gemeinnützigen Arbeitsstunden kam am Donnerstag ein 31-Jähriger vor dem Schöffengericht im Amtsgericht Pforzheim davon, der sich eine kleine Haschischplantage in seiner Wohnung eingerichtet hatte.

„Bei jedem Schritt die Treppe hinunter wurde der süßliche Marihuana-Geruch deutlicher“,

erinnerte sich der

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?