nach oben
Ein Bauwagen in Calw-Neubulach ist von unbekannten Tätern angezündet worden.
Ein Bauwagen in Calw-Neubulach ist von unbekannten Tätern angezündet worden. © Polizei
04.07.2013

Wieder Bauwagen-Jugendtreff Opfer von Brandstiftern

Neubulach/Enzkreis. Umgebaute Bauwagen sind in der Region ein beliebter Treffpunkt für Jugendliche. Doch immer wieder werden sie Opfer von Randalierern oder Brandstiftern. So auch der Bauwagen in Neubulach. Wie die Polizei aus Calw mitteilt, ist er in der Nacht zum Montag gegen 3.15 Uhr in Brand geraten. Die Ermittler gehen mittlerweile von Brandstiftung aus.

Die Feuerwehr Neubulach hatte den Brand in der Industriestraße mit 27 Einsatzkräften bekämpft. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4500 Euro.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter im Bereich Mähder oder in der Verlängerung des Waldweges Richtung Oberaugstett ein Fahrzeug abgestellt und zu Fuß zum Bauwagen gingen.

Im Januar 2012 war der Bauwagen der Jugendlichen in Remchingen abgebrannt. Der Bauwagen in Wilferdingen war angezündet worden und brannte vollständig ab – und mit ihm alle Einrichtungsgegenstände wie Sofa, Spielkonsole und Anlage, die sich die Jugendlichen angeschafft hatten. Kurz darauf war der Bauwagen in Weiler entwendet worden. Der Bauwagen wurde auf einem Feld zwischen Ittersbach und Ottenhausen aufgefunden. Im Oktober 2009 brannte der ebenfalls als Jugendtreff genutzte Bauwagen der Pfadfinder in Calw-Heumanden ab. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro. Im September 2008 wurde der Bauwagen der Jugendlichen in Feldrennach von unbekannten Tätern verwüstet.

Leserkommentare (0)