nach oben
Unbekannte töten zwei junge Truthühner
Unbekannte töten zwei junge Truthühner
21.08.2012

Wieder Tiere gequält: Junge Truthühner getötet

Königsbach-Stein. Noch immer ist der Pferdeschänder, der bereits mehrere Tiere quälte, auf freiem Fuß. Und nun wurde ein neuer Fall von Tiermisshandlung bekannt. Ein Unbekannter hat in einem verschlossenen Stall zwei Truthühner getötet. Die sechs Wochen alten Tiere befanden sich auf einem Gartengrundstück, das durch einen Hinterhof in der Wössinger Straße zu betreten ist.

Die Tiere wurden am Sonntagabend versorgt. Am Montagmorgen wurde entdeckt, dass die Truthühner tot auf der Wiese lagen. Sie schienen nicht verletzt. Die Polizei geht aber von Fremdeinwirkung aus. Beide Tiere wurden zur Klärung der näheren Umstände zum Veterinäruntersuchungsamt nach Karlsruhe gebracht. Die Polizeihundeführerstaffel Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon (07231) 12 58 16 42. pol

Leserkommentare (0)