760_0900_124808_MaulbronnAlphornblaser_5_24_02_2021.jpg
Vier Stunden lang spielte das Alphorn-Ensemble bestehend aus Ulrike Schlienz, Jakob Bänsch, Joachim Bänsch und Raphaela Schmoller (von links) im Maulbronner Klosterhof.  Foto: Fotomoment 

Willkommene Abwechslung in Corona-Zeiten: Alphornklänge erfüllen das Kloster Maulbronn

Maulbronn. Ungewöhnliche Klänge schallten kürzlich durch den Maulbronner Klosterhof. Solohornist Joachim Bänsch vom SWR Symphonieorchester spielte mit einigen seiner Schüler auf Alphörnern. Nach einem kurzen Auftritt im Maulbronner Seniorenheim "Haus Tabor" spielten sie im Klosterhof.

"Aus geplanten zehn Minuten wurden vier Stunden", so Joachim Bänsch. Maulbronns Ehrenbürger Jürgen Budday dirigierte das Ensemble. Für ihn und die Künstler war der Auftritt eine willkommene Abwechslung in den kulturarmen Coronazeiten. Ulrike Schlienz, Jakob Bänsch, Joachim Bänsch und Raphaela Schmoller waren aus ganz Baden-Württemberg angereist.