nach oben
Ein Vier-Personen-Haushalt muss für das kühle Nass künftig 160 Euro mehr im Jahr berappen. Foto Schulze/dpa
Ein Vier-Personen-Haushalt muss für das kühle Nass künftig 160 Euro mehr im Jahr berappen. Foto Schulze/dpa
06.07.2016

Wimsheim bittet Bürger stärker zur Kasse

Wimsheim. Rückwirkend und künftig müssen die Wimsheimer beim Wasser- und Abwasserpreis deutlich tiefer in die Tasche greifen. Doch damit die Erhöhung für den Bürger nicht ganz so drastisch wird, erhöht die Gemeinde in Etappen – ursprünglich war eine Preissteigerung um 34 Prozent vorgesehen.

Die Erhöhung greift bereits für dieses Jahr rückwirkend. Bisher zahlten die Bürger 1,45 Euro pro Kubikmeter Wasser und nun auf Vorschlag von Hans Lauser (Bürger für Wimsheim) 1,80 Euro. Ab 2017 wird der Preis kostendeckend auf 1,95 Euro erhöht. Dadurch kann die Gemeinde, die im Bereich Wasser und Abwasser viele Investitionen tätigte, auch einen Fehlbetrag aus dem Jahr 2011 ausgleichen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.