nach oben
Bei der Preisverleihung: (von links) die Gemeinderätinnen und Steuerungsgruppenmitglieder Rita Boller, Silke Söhnle-Beck, Frauke Söhnle, Monika Domnick vom Landfrauenverein, Laudator und Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz, Beate Lämmle-Koziollek, Sandra Beck-Lankocz, Christina Lack und Bürgermeister Mario Weisbrich.   privat
Bei der Preisverleihung: (von links) die Gemeinderätinnen und Steuerungsgruppenmitglieder Rita Boller, Silke Söhnle-Beck, Frauke Söhnle, Monika Domnick vom Landfrauenverein, Laudator und Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz, Beate Lämmle-Koziollek, Sandra Beck-Lankocz, Christina Lack und Bürgermeister Mario Weisbrich. privat
21.11.2017

Wimsheim ist Fairtrade-Gemeinde: Genuss mit dem fairen Plus

Wimsheim. Als kleinste Gemeinde im Enzkreis hat Wimsheim durch den Fairtrade-Ehrenbotschafter von Transfair Deutschland, Manfred Holz, die Auszeichnungsurkunde als „Fairtrade-Gemeinde“ erhalten.

Die Auszeichnung fand imRahmen des Kaffeenachmittags der Landfrauen in der Hagenschießhalle statt. Wimsheim ist damit die 515. Fairtrade-Gemeinde in Deutschland und die 105. Fairtrade-Kommune in Baden-Württemberg. Neben lokaler Politprominenz und Vertretern des Gemeinderats lauschten gut 250 Gäste bei fair gehandeltem Kaffee und von den örtlichen Landfrauen gefertigtem Kuchen den Worten von Bürgermeister Mario Weisbrich, den Vertretern der Steuerungsgruppe Fairtrade-Gemeinde Wimsheim, Christina Lack, Beate Lämmle-Koziollek sowie dem Laudator und Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz in der gut gefüllten Hagenschießhalle.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.