760_0900_63897_Hafner_eigen.jpg
Im Oktober 2015 nach rund 37 Millionen Euro an Investitionen und langem Ringen eingeweiht: der C. Hafner-Standort in Wimsheim. pz-archiv 
760_0900_63896_Wim_Hagenschiesshalle_GR_k.jpg
Der Wimsheimer Gemeinderat, damals 2013 noch in anderer Zusammensetzung, tagte in der Vergangenheit zum Thema C. Hafner-Ansiedlung mehrfach vor großer Kulisse in der Hagenschießhalle. 

Wimsheim muss für C. Hafner neu planen - Gericht hebt Bebauungsplan für das Firmenareal auf

Das Urteil des Verwaltungsgerichtshofs (VGH) Mannheim in Sachen C. Hafner-Ansiedlung gleicht einem Paukenschlag: Der Bebauungsplan der Gemeinde Wimsheim vom Frühjahr 2014 ist unwirksam, so das Gericht.

Die Verwaltung habe das Ausmaß der luftverunreinigenden Stoffe, die von Betrieben in dem Bereich ausgehen könnten, nicht hinreichend ermittelt, heißt es zur Begründung. Und weiter: „Dieser Fehler führt zur Unwirksamkeit des gesamten Bebauungsplans.“

Damit gibt der Gerichtshof den drei Klägern Recht: Die Gemeinde Friolzheim, die Firma Altatec und ein Grundstückseigentümer waren gegen den Bebauungsplan zu Felde gezogen – unter anderem, weil sie fehlende Untersuchungen zu möglichen Nachteilen durch Luftschadstoffe bemängelten.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.