nach oben
Die Flammen in der Schule waren schnell gelöscht, die Feuerwehr musste dafür einige Stunden den dabei entstandenen Rauch abpumpen. Foto: Tilo Keller
10.05.2016

Wimsheimer Grundschule nach Brand bis nach Pfingstferien geschlossen

Grundschüler stehen in Wimsheim nach dem Feuer in einem der Klassenräumenun doch länger als bisher angenommen vor verschlossenen Türen. „Derzeit gehen wir davon aus, dass der Schulbetrieb nach den Pfingstferien wieder erfolgen kann“, heißt es auf der Internetseite der Gemeinde. Demnach findet der Unterricht erst wieder in zweieinhalb Wochen in dem durch den Brand verrauchten Gebäude statt. Für Kinder mit berufstätigen Eltern bietet die Verwaltung für die restlichen Tage dieser Woche nun eine Notbetreuung an.

Bildergalerie: Nach Kleinbrand Grundschule Wimsheim verraucht

Dieses war gegen 13.20 Uhr, rund eine halbe Stunde nach Schulschluss, in Flammen aufgegangen. Zu dieser Zeit hatten sich lediglich 25 Kinder und fünf Erwachsene der Kernzeitbetreuung in dem Schulgebäude aufgehalten – allerdings in einem anderen Klassenzimmer. Verletzt wurde niemand.

Der betroffene Raum im Erdgeschoss wird laut einer Lehrerin momentan als Mehrzweckraum genutzt. Normalerweise seien alle Zimmer nachmittags abgeschlossen. Kurz nach Schulschluss könne jedoch auch noch das ein oder andere offen stehen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.