nach oben
06.06.2017

Wurmberg baut Trampelpfad zu Einkaufsmärkten aus

Wurmberg. Ein Wunsch aus dem Wurmberger Gemeindeentwicklungsplan ist seit langem die Verbesserung der fußläufigen Verbindung zu den Einkaufsmärkten in der Wiernsheimer Straße. Besonders der Gehweg im Bereich der Einmündung von der Landstraße in die Zufahrt zu den Einkaufsmärkten ist für einige Bürger ein Problem, denn der dortige Randstein und anschließende Gehweg hat einen Höhenunterschied von zirka 15 Zentimetern und wird so für einige Kunden der Märkte zum Hindernis und zur Stolperfalle.

Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass sich die Absenkung nicht problemlos umsetzen lässt, da auch das angelegte Pflanzenbeet in diesen Bereich hineinragt und der gesamte Gehweg weggerissen und wieder neu aufgebaut werden müsste.

Eine Realisierung einer durchgängigen Fußwegverbindung von der Münzenfeldstraße bis zum Parkplatz der Einkaufsmärkte würde die Gemeinde knapp 32.000 Euro kosten. Die Ausführung mit Tragdeckschicht käme auf knapp 45.000 Euro. Beides ist der Mehrheit des Gemeinderats zu teuer.

Eine Alternative bildet ein bereits bestehender Trampelpfad, der von der nordwestlichen Ecke des Parkplatzes der Einkaufsmärkte in Richtung Ortsmitte führt und offensichtlich bereits als Abkürzung von einigen Kunden genutzt wird.

Bei schlechtem Wetter funktioniert dies allerdings nicht. Doch durch einen entsprechenden Ausbau mit einer wassergebundenen Decke oder einer Tragdeckschicht könnte dieser Weg eine Alternative zur Gehwegabsenkung sein.

Die Kosten für den Ausbau belaufen sich mit einer wassergebundenen Decke auf etwa 9000 Euro und mit einer Tragdeckschicht auf zirka 10 300 Euro. Die Mehrheit fand schließlich der Ausbau des Feldwegs für 10.300 Euro.