nach oben












Wurmberger Alt-Bürgermeister Helmut

Sickmüller voll im Fußballgeschäft
Wurmberger Alt-Bürgermeister Helmut Sickmüller voll im Fußballgeschäft © Ketterl
03.06.2011

Wurmberger Alt-Bürgermeister Sickmüller voll im Fußballgeschäft

WURMBERG. Die Kommunalpolitik hat Helmut Sickmüller seit 1. April vergangenen Jahres abgehakt. Selbst wenn er zu aktuellen Ortsthemen gefragt wird, schweigt der Mann, der 32 Jahre lang die Fäden im Rathaus der Pforzheimer Nachbarkommune zog. Das sagte der Alt-Schultes im Gespräch mit der PZ im Rahmen der neuen Serie "Was macht eigentlich ...?" Dafür ist Sickmüller umso mehr im Fußballgeschäft drin.

Der Vizepräsident des Badischen Fußballverbandes kann es kaum erwarten, bis Ende Juni der Startschuss zur Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Sinsheim erfolgt. Im Interview verriet er: Nachdem er schon seit vielen Jahren sowohl Mitglied des Karlsruher SC als auch des VfB Stuttgart ist, wäre er auch bereit, der TSG 1899 Hoffenheim beizutreten, wenn ihn der Hoffenheimer Präsident Peter Hofmann darum bittet. kn