nach oben
Kooperation zwischen Gesangverein und Schule: Das Musical „Canto und das Geheimnis des Tritonus“ wurde in Wurmberg aufgeführt. Foto: Fux
Kooperation zwischen Gesangverein und Schule: Das Musical „Canto und das Geheimnis des Tritonus“ wurde in Wurmberg aufgeführt. Foto: Fux
21.07.2017

Wurmberger „Notenspatzen“ zeigen viel Freude an Musik

Der Wurmberger Gesangverein und die Grundschule arbeiten mit dem Chor der Notenspatzen Hand in Hand. Eine Kooperation zwischen Schule und Verein, die seit Jahren funktioniert. Im Schnitt alle zwei Jahre stellt der Wurmberger Gesangverein mit den Notenspatzen in der Turn- und Festhalle in Wurmberg ein Musical auf die Beine. In diesem Jahr war es „Canto und das Geheimnis des Tritonus“. Eine Geschichte, die fantasievoll zeigt, dass Musik und Melodie wie eine Zauberformel wirken, den Weg zeigen und sogar vor bösen Mächten schützen. Auch wenn die Melodien in diesem Jahr nicht ganz so eingängig waren, wie sonst üblich, die Kinder auch so manchen Texthänger hatten, den Chorleiterin Marianne Stickel immer wieder rasch ausbügelte, so hatten Eltern und Kinder dennoch ihren Spaß.

Stickel führte die Grundschüler zielsicher durch die einzelnen Musicalszenen. Trotz Lampenfieber, das bei den kleinen Akteuren so manchen Patzer verursachte, waren Spielfreunde und Begeisterung spürbar. Und die Eltern waren begeistert. Denn der Sänger Canto, der in einer Band singt, wird entführt. Tritonus will Cantos Stimme und Melodie im Einmachglas direkt neben Mozart und Beethoven konservieren.

Doch der Bösewicht und seine Helfer haben die Rechnung ohne Cantos Freunde gemacht, die mit dem Notenschlüssel gewappnet und der richtigen Melodie auf den Lippen ihren Bandsänger befreien. Eine abenteuerliche Reise in eine geheimnisvolle Welt unterlegt mit schönen Bildern beginnt und führt zu wundersamen Wesen und Trollen, den frechen Kreuzchen und zu singenden Mönchen mit uraltem Wissen.