Aufatmen ist angesagt: In Pforzheim gibt es am Dienstag keinen neuen Corona-Fall, im Enzkreis zwei.
Aufatmen ist angesagt: In Pforzheim gibt es am Dienstag keinen neuen Corona-Fall, im Enzkreis zwei. 

Zahlen, die hoffen lassen: Keine neuen Corona-Fälle in Pforzheim, zwei im Enzkreis

Pforzheim/Enzkreis/Kreis Calw. Aufatmen ist angesagt: In Pforzheim gibt es am Dienstag keinen neuen Corona-Fall, im Enzkreis zwei (Stand: 14. April, 18.20 Uhr). Das hat das zuständige Gesundheitsamt am Dienstagabend gemeldet. Damit sind in der Goldstadt insgesamt 121 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, im Enzkreis 317. Die Zahl der Genesenen stagniert bei 163. Trauriger Beigeschmack: Im Enzkreis ist ein weiteres Todesopfer zu beklagen.

Aufatmen ist angesagt: In Pforzheim gibt es am Dienstag keinen neuen Corona-Fall, im Enzkreis zwei.

Ein über 80-Jähriger aus Straubenhardt ist in einem Krankenhaus gestorben. Über die Osterfeiertage waren mehrere Menschen in einem Seniorenheim in der Gemeinde am Coronavirus erkankt. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Enzkreis auf sechs, im Stadtgebiet Pforzheim sind es vier Fälle.

Sieben neue Fälle im Kreis Calw

Im Kreis Calw gibt es sieben neue Infektionen (Stand: 14. April, 18.30 Uhr). Damit steigt die Zahl auf insgesamt 551. Zwei weitere Menschen starben am Coronavirus, damit gibt es insgesamt 17 Todesopfer im Kreis im Zusammenhang mit Corona.

Was Hoffnung macht: Die Zahl der Genesenen im Kreis Calw steigt von 315 auf 340 an. Insgesamt wurden 5.111 Personen getestet.

Kommune

Corona-Fälle  
insgesamt

Neu bestätigte
 Corona-Fälle

Vermutlich
 genesen

Todesfälle
 SARS-CoV-2

Altensteig

39

-

17


Althengstett

17

2

8


Bad Herrenalb

8

-

8


Bad Liebenzell

24

-

16


Bad Teinach-Zavelstein

9

-

5


Bad Wildbad

17

-

12

1

Calw

68

2

45


Dobel

3

-

3


Ebhausen

9

-

5


Egenhausen

3

-

1


Enzklösterle

7

-

5


Gechingen

50

-

14

5

Haiterbach

21

-

18

1

Höfen an der Enz

3

-

3


Nagold

127

-

96

6

Neubulach

12

-

7


Neuweiler

16

1

10


Oberreichenbach

11

-

7


Ostelsheim

6

-

1


Rohrdorf

5

-

5


Schömberg

41

2

15

1

Simmersfeld

13

-

10

2

Simmozheim

8

-

5


Unterreichenbach

4

-

3


Wildberg

30

-

21

1

GESAMT

551

7

340

17

Im Kreis Karlsruhe gibt es insgeasmt 1.141 Corona-Fälle, das sind 18 mehr als am Vortag (Stand: 14. April, 8 Uhr). 31 Menschen sind gestorben, 447 gelten wieder als gesund. Damit steigt die Zahl der Genesenen um 22.

Unbenannt

Trauriger Spitzenreiter im Stadt- und Landkreis Karlsuhe ist nach der Fächerstadt selbst mit 322 Fällen die Melanchthonstadt Bretten mit 223 Infizierten - die meisten davon in einem Altenheim im Stadtteil Neibsheim.

AdobeStock_248343834
Region

Coronavirus: Straubenhardt beklagt erstes Todesopfer in der Gemeinde

In Baden-Württemberg gibt es inzwischen insgesamt 25.289 Infizierte (Stand: 14. April, 16 Uhr). 11.952 Personen gelten als genesen, 756 Menschen sind an den Folgen einer Corona-Erkrankung gestorben. Das Durchschnittsalter der Erkrankten liegt laut baden-württembergischem Gesundheitsministerium bei 51 Jahren. 62 Prozent der Todesfälle waren 80 Jahre oder älter.

Kopie von 761_0008_600920_Pforzheim_Innenstadt_Luftbild_01
Pforzheim

Drei Pflegeeinrichtungen in Pforzheim nun von Corona betroffen

AdobeStock_333872298
Region

Moderater Anstieg der Corona-Fälle in Pforzheim und im Enzkreis - 15 Corona-Todesfälle in Bretten - Schömberg mit hoher Fallzahl pro Einwohner