nach oben
21.05.2013

Zapfpistole im Tank vergessen und losgefahren

Calw. Am Donnerstagmittag wollte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer an einer Tankstelle in der Schützenstraße tanken. Bevor er zum Kassenautomat ging, hatte er den Tankstutzen bereits in den Tank seines BMW gesteckt, um direkt mit dem Befüllen beginnen zu können. Der Automat war aufgrund eines Stromausfalles außer Betrieb, so dass keine Tankung möglich war. Der Fahrzeugführer setzte sich wieder in sein Fahrzeug und wollte fortfahren, vergaß jedoch den Stutzen aus dem Tank zu nehmen.

Nachdem der Schlauch ganz aus der Zapfsäule gezogen wurde, riss der Einfüllstutzen ab und der Schlauch schnellte zur Zapfsäule zurück. Der Fahrer bemerkte dies, stieg aus und hängte den Stutzen wieder an die Halterung. Danach setzte er seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden in einer Höhe von geschätzten 1.000 Euro. Zum Tatfahrzeug ist bekannt, dass es ein schwarzer BMW, Typ X5 gewesen ist. Bei dem Fahrer handelt es sich um einen Mann mit einer Größe von circa 180 cm, in einem augenscheinlichen Alter von Mitte bis Ende 50.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorgang beobachten konnten. Hinweise nimmt das Polizeirevier Calw, unter der Telefonnummer 07051 1610, entgegen.

Leserkommentare (0)