nach oben
Zecken, wie in diesem überdimensionalen Modell, lauern wieder in der Region.
Zecken, wie in diesem überdimensionalen Modell, lauern wieder in der Region.
27.04.2011

Zeckenalarm: Blutsauger lauern im Gras auf ihre Opfer

PFORZHEIM. Sobald die Temperaturen steigen sind wieder vermehrt Zecken unterwegs. Die kleinen Parasiten lauern im Gras, in Wiesen, in Wäldern und im Unterholz auf ihre Opfer. „Zecken fallen nicht, wie man denkt, von Bäumen. Sondern sind im Gras und im Gebüsch bis zu einer Höhe von 1,50 Metern. Man streift sie ab, wenn man daran vorbei geht“, weiß Dr. Roswitha Kull, Leiterin des Gesundheitsamtes für Pforzheim und den Enzkreis.

Die Zeckensaison geht noch bis Ende Juni. Wenn eine Zecke sich festgebissen hat, sollte sie unbedingt entfernt werden. Ein Biss kann Erkrankungen wie Borreliose oder das FSME-Virus, das eine Form der Hirnhautentzündung auslöst, auf den Menschen übertragen.

Eine Impfung gegen FSME ist möglich. Das Gesundheitsamt empfiehlt eine solche Impfung, da Baden-Württemberg als Risikogebiet zählt. Doch eine Impfung sollte schon im Winter vor Beginn der Zeckensaison gemacht werden.

Den Parasit kann man am besten mit einer Zeckenzange entfernen. Die Zecke sollte hautnah gefasst werden und möglichst mit wenig Druck herausgedreht werden.Wenn man in Folge eines Zeckenbisses Tage bis Wochen später an grippeähnlichen Symptomen erkrankt oder sich um die Einstichstelle Rötungen bilden, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden.

Einen sicheren Schutz vor Zecken gibt es nicht. Aber man kann einiges tun, um Zeckenstiche zu vermeiden.“Wichtig ist wenn man durchs Unterholz streift, dass man Kleidung wählt, die den Körper bedeckt und hell ist,dass man sieht ob Zecken daran sind“, rät Dr. Roswitha Kull. Zecken brauchen Zeit bis sie zu ihrer Lieblingsstelle gelangen, nämlich dort, wo die Haut dünn ist, in den Knie- und Armbeugen oder auch im Schritt. Mit geschlossener Kleidung mit langen Ärmeln und langen Hosen kann man dann auch den Waldspaziergang trotz Zecken genießen. tv-bw

Leserkommentare (0)