760_0900_106183_Kreisverkehr.jpg
Symbolbild: dpa

Zeit der Sperrung und Umleitungen am Schömberger Kreisel bald vorbei

Schömberg. Die Bauarbeiten am neuen Kreisverkehr in Schömberg sollen am Freitagvormittag ihr Ende finden. Die Gemeinde will dann die Sperrungen aufheben. Damit geht die schwere Zeit der Umleitungen für Schömberg und die umliegende Region nach fast zweieinhalb Monaten vorbei.

Ab 11 Uhr sollen am selben Tag auch die Ersatzbushaltestellen aufgehoben werden. Darauf macht die Schömberger Verwaltung aufmerksam. Fahrgäste können dann wieder an den gewohnten Punkten in Busse ein- und aussteigen – in Fahrtrichtung Langenbrand an der Volksbank in Schömberg, in Fahrtrichtung Bad Liebenzell am Rathaus in Schömberg. Die Verwaltung weist darauf hin, dass es in den ersten Stunden nach Aufgabe der Sperrungen zu Verzögerungen im öffentlichen Nahverkehr kommen kann.

Ursprünglich war angepeilt, die Baumaßnahmen im Herzen Schömbergs bereits Ende September zu beenden. Überraschungen im Untergrund machten diesen Zeitplan zunichte. Neben dem Kreisverkehr wurden seit Frühjahr dieses Jahres auch Teile der Schwarzwaldstraße saniert. Die Umleitungen führten den Verkehr über teils enge, kurvige und steile Straßen sowie durch speziell eingerichtete Einbahnstraßen.

Dennis Krivec

Dennis Krivec

Zur Autorenseite