nach oben
20.06.2011

Zensus: Computerpanne bei Volksbefragung verwirrt Bürger

Stuttgart/Friolzheim Bei der Gebäude- und Wohnungszählung im Rahmen des "Zensus 2011" wurden Fragebögen zu ein und demselben Objekt teilweise zweimal verschickt. Das Statistische Landesamt in Stuttgart bestätigte gestern gegenüber der PZ landesweit einige Tausend Fälle. Schuld sei ein Computerfehler, der aber inzwischen behoben sei. Einer der Betroffenen ist der Friolzheimer Bernd Kryzon.

Der hatte Anfang Mai pflichtgemäß seinen Fragebogen ausgefüllt und war Anfang Juni erneut angeschrieben worden. Rat suchte er bei der Telefonhotline des statistischen Landesamts. Die sei aber lange nicht erreichbar gewesen, ebenso wie der Server, um den Fragebogen online ausfüllen zu können. Das Statistische Landesamt räumte die zwischenzeitlichen Hotlineprobleme aufgrund der Beschwerdeflut ein. Wer einen zweiten Fragebogen erhält, obwohl er bereits einen beantwortet hat, soll sich über die kostenlose Hotline (0800/5887854) beim Statistischen landesamt melden, oder den Fragebogen beantworten - online oder per Post - und dabei lediglich im Feld Bemerkungen auf den ersten beantworteten Fragebogen hinweisen.

Leserkommentare (0)