nach oben
26.11.2009

Zu langsam gefahren, zu oft gebremst: Führerschein weg

KELTERN/REMCHINGEN. Extrem langsames Fahren mag ja noch angehen, wenn man es als Hintermann nicht gerade eilig hat, aber während der Schleichtour ohne Grund mehrmals abzubremsen, ist ganz gewiss nicht normal. Wenn dann der Autofahrer dies auch noch praktiziert, während er in Schlangenlinien fährt, darf er sich nicht wundern, wenn er plötzlich von einer Polizeistreife überholt und angehalten wird - wie nun in Keltern.

Passiert ist dies einem 45-jährigen Citroen-Fahrer am Mittwoch um 18.30 Uhr auf der L339 zwischen Keltern-Ellmendingen und Remchingen-Nöttingen. Die Beamten vom Polizeirevier Neuenbürg hielten den Citroen-Fahrer am Ortseingang von Nöttingen an und stellten bei der Kontrolle des 45-Jährigen Alkoholgeruch fest. Nach der Anordnung einer Blutentnahme wurde der Führerschein einbehalten. pol

Leserkommentare (0)