760_0900_91282_Kleintierzuechter_Kreisschau_Langenbrand.jpg
Feiern das neue Miteinander: Joachim Zillinger (Bürgermeister-Stellvertreter Schömberg), Ulrich Hartmann (Landesverbands-Vorsitzender Kleintierzücher Württemberg und Hohenzollern), Angelika Hüls (Kreisvorsitzende Frauen Leonberg), Nadine Fehrbach (Vorsitzende Kreisverband Leonberg) und Klaus Kaufhold (Vorsitzender Kreisverband Calw, von links).  Foto: Jähne 

Züchter machen gemeinsame Sache

Calw. „Wir müssen zusammen- und nicht gegeneinander arbeiten“, gab Klaus Kaufhold, Kreisverbandsvorsitzender der Kleintierzüchter in Calw, die Marschrichtung für 2019 vor. Ein erstes Ausrufezeichen wurde am vergangenen Wochenende im Langenbrander Bürgerhaus gesetzt: Mit der ersten gemeinsamen Lokalschau erreichten die Kreisverbände Calw und Leonberg über 500 Besucher.

Dabei sind die Zukunftsziele weit höher definiert, als nur für volle Häuser zu sorgen: „Vor allem jugendliche Quereinsteiger sollen verstärkt für diese Art von Freizeitbeschäftigung begeistert werden“, pflichtete Nadine Ferbach, Vorsitzende des Leonberger Kreisverbandes, bei.

Auftakt als erfolg gewertet

Tier- und Artenschutz, aber auch das allgemeine Umweltbewusstsein seien nur einige von vielen Gründen, um es mal bei den Kleintierzüchtern zu probieren. Rund 460 Kaninchen, Gänse, Tauben und Hühner wurden am Wochenende präsentiert. Die Artenvielfalt konnte sich sehen lassen. Etliche Züchter aus beiden Landkreisen konnten Titel und Leistungspreise mit nach Hause nehmen. Die Auftaktveranstaltung wurde als Erfolg gewertet: „Alle großen Wege beginnen mit einem kleinen Schritt“, philosophierte der Landesverbandsvorsitzende für Württemberg und Hohenzollern, Ulrich Hartmann, im Rahmen der Siegerehrung, während die Gewinner Urkunden und Sachpreise entgegen nahmen. Dabei war in der Begleitbroschüre zur Veranstaltung von rückläufigen Tendenzen bei Mitglieder- und Besucherzahlen zu lesen.

Die Region Calw hat demnach derzeit rund 500 aktive Züchter bei zwölf Vereinen und die Stadt Leonberg mit Umland sogar 1000 Mitglieder bei 18 Vereinen vorzuweisen. 2020 soll die nächste Ausstellung in den Schömberger Teilort Langenbrand geholt werden, 2019 werden die Vertreter aus Leonberg die Rolle der Gastgeber übernehmen.