Feuerwehr_Symbolbild
Ein Sachschaden von rund 20.000 Euro ist nach dem Brand von drei Gartenhütten entstanden, die in der Verlängerung des Durlacher Wegs in Kleinsteinbach am späten Samstagabend laut Polizei wohl vorsätzlich angezündet worden sind. 

Zündeten Brandstifter drei Gartenhütten in Kleinsteinbach an?

Pfinztal-Kleinsteinbach. Ein Sachschaden von rund 20.000 Euro ist nach dem Brand von drei Gartenhütten entstanden, die in der Verlängerung des Durlacher Wegs in Kleinsteinbach am späten Samstagabend laut Polizei wohl vorsätzlich angezündet worden sind.

Eine Zeugin hatte gegen 23.50 Uhr das Feuer gemeldet. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Söllingen, Berghausen und Kleinsteinbach waren mit insgesamt 45 Einsatzkräften vor Ort. Noch ehe die Floriansjünger die Flammen zweier brennender Gartenhütten bekämpfen konnte, fing eine benachbarte Hütte ebenfalls an zu brennen. Die Feuerwehr war bis zur Löschung von Glutresten bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags beschäftigt.

760_0900_121591_PF_Brand_Kronprinzenstr_1_k.jpg
Pforzheim

Kabeldefekt mit Folgen: Kleiner Brand mit viel Rauchbildung

Ein mit einer Wärmebildkamera ausgestatteter Polizeihubschrauber war zur Unterstützung dabei. Darüber hinaus waren laut Polizei der Wassermeister, ein Vertreter des Recyclinghofes sowie der Mitarbeiter einer Stromgesellschaft wegen einer darüber liegenden Überlandleitung vor Ort.

Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei, bei der sich Zeugen unter Telefon (0721) 6665555 melden können.